Youtube



Seit dem 17.01.2011 bin ich unter dem Kanalnamen 'TheSarahStory' auf Youtube vertreten. Damals war mein erstes Video eine Rezension zu dem Buch 'Numbers' von Rachel Ward, die total in die Hose ging. Ich begann mit Beautyvideos weiterzumachen, die auch mit der Zeit recht gut besucht waren. Allerdings merkte ich schnell, dass das einfach nicht mein Thema war. Klar, ich schminke mich gerne, mache mich zurecht und lege viel Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Allerdings muss ich da nicht ständig drüber reden. 
Bücher schreiben und lesen - das war meine Lebensphilosophie. Für mich gibt es seit meinem Kindesalter nichts Schöneres. Als ich dann auf Youtuber gestoßen bin, die ebenfalls Bücher vorstellen, war ich hin und weg und wollte unbedingt dazugehören. Oft habe ich Videos total verhauen, aber jeder fängt klein an und ich habe nicht aufgegeben. Schnell wurde ich besser, die Verlage schickten mir Leseexemplare zu, ich kaufte immer mehr in den Buchläden ein, weil ich mit meinen Zuschauern darüber reden wollte. Es wurde zu einer richtigen Leidenschaft und viele Freundschaften sind dadurch entstanden. Dafür bin ich unendlich dankbar. Vor allem hat mir das Videodrehen über eine schwere Zeit hinweggeholfen und das werde ich dieser Plattform und den Menschen dort nie vergessen. 

Zwischendurch drehe ich auch mal andere Videos, wenn ich zum Beispiel ein paar Tipps an meine Zuschauer weitergeben möchte, oder wenn ich einen neuen Film gesehen habe, den ich gern empfehlen würde. All das und noch vieles mehr findet ihr auf meinem Kanal. 

Durch Youtube habe ich viele Menschen gefunden, die ebenfalls schreiben. Man kann sich wunderbar austauschen, man lernt viele neue Leute kennen. Natürlich hat mich Youtube auch stark gemacht. 
Es gibt viele Hater, gegen die man einfach nicht ankommt. Es gibt immer mal wieder ein böses Kommentar, über das man hinwegsehen muss. Man muss voll und ganz zu sich selbst stehen und darf diese sinnlose Kritik nicht an sich ranlassen. Am Anfang war es schwierig zu sehen, wie manche Menschen über mich denken, ohne mich überhaupt zu kennen. Ohne einmal mit mir geredet zu haben. Doch dass die Welt voller Vorurteile ist, das wissen wir alle. Entweder wir kommen damit zurecht, oder eben nicht. Bei Youtube musst du es ausblenden können, sonst gehst du unter. 

Nun habe ich genug über meine 'Arbeit' auf Youtube geredet und möchte euch zum guten Schluss eines meiner liebsten Videos anhängen. Ich hoffe, dass es euch gefällt und vielleicht schaltet ihr ja auch mal rein. Demnächst werden sich auch ein paar Videos zum Thema Schreiben auftauchen, die hier in dem Blog dann auch verlinkt werden. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen